HCM unterliegt in Assenheim, knappe 13:11 Niederlage bei den Hessen

Der HC Merdingen hat am Samstag das Auswärtsspiel in Assenheim knapp mit 13:11 (1:2;8:4;4:5) verloren. Pünktlich zum Spiel gegen den HCM scheinte der letztjährige Hauptrundenmeister aus Assenheim wieder in Form gekommen zu sein, da der HCM trotz ordentlicher Leistung keine Punkte aus dem Auswärtsspiel mitnehmen konnte. Nach dem ersten Drittel führte man mit 2:1. Im zweiten Drittel kassierte man zunächst einen Doppelschlag und dann nach einer 5-Minuten Strafe weitere drei Gegentore. Doch das Team gab nicht auf und kämpfte sich nach einem 9:5 Rückstand heran,glich das Spiel zum 9:9 aus und ging sogar zwischenzeitlich mit 10:11 in Führung. Kurz vor Schluss drehten die Gastgeber das Spiel und trafen mit einem Empty-Net Goal zum 13:11 Endstand.

Tore für Merdingen: Robert Peleikis (4), Fabio Frick, Dennis Schopp,Marc Petermann (2), Sofiene Bräuner, Thomas Issler und Alexander Kinderknecht.

Am kommenden Samstag spielt der HCM im Topspiel zuhause gegen Atting. Für das Team aus Bayern steht ein wichtiges Auswärtswochenende, nach dem Spiel in Merdingen treffen sie in Spaichingen auf den aktuellen Tabellenführer und haben somit gleich zwei Spitzenspiele.
Spielbeginn ist am Samstag 07.07. 19.00 Uhr auf dem Merdinger Hockeyplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.