Die deutsche U-19 Nationalmannschaft ist Skaterhockey-Europameister 2018

Im Finale besiegten sie die Schweiz deutlich mit 14:1. Nico Bächle aus Merdingen im Kader der Deutschen

Von Anfang an ließ die deutsche Mannschaft keinen Zweifel daran, dass sie den Titel bei diesem Turnier in Lugano (CH) verteidigen wollten. Bereits im ersten Gruppenspiel gegen Österreich gab es einen deutlichen zweistelligen Sieg. Im zweiten Gruppenspiel kam man mit der körperbetonten Spielweise der Schweizer nicht ganz zurecht und verloren mit 4:6. Im dritten Gruppenspiel gegen Großbritannien gelang dann wieder ein deutlicher Sieg. Im Halbfinale war der Gegner wieder die Österreicher, die mit 15:0 besiegt werden konnten.

Im Finale warteten dann wieder die Schweizer Gastgeber.

Bereits nach 9 Sekunden konnte Tim Strasser mit einem schönen Schuss das 1:0 erzielen. Lediglich bis zum zwischenzeitlichen 2:1 konnte die Schweizer Mannschaft die Partie offen halten. Danach wurde die Schweiz von der deutschen Mannschaft förmlich überrollt.
Mit einer überragenden, mannschaftlich geschlossenen Leistung ließ die deutsche Mannschaft den Schweizern im Finale keine Chance.
Das Ergebnis war auch in dieser Höhe verdient. Mit Nico Bächle war erstmals ein Spieler des HC Merdingen im Kader der U19-Nationalmannschaft und wurde Europameister.

Der Merdinger Juniorenkapitän hatte sich durch seine Leistungen im Ligenspielbetrieb als Topscorer der baden-württembergischen Juniorenliga und in der Merdinger Herrenmannschaft für das Nationalteam empfehlen können. Der Verteidiger Bächle steuerte im Turnierverlauf vier Treffer und eine Vorlage bei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.